Fortsetzungsroman 3

Weiter geht’s mit „Wer fürchtet sich vorm Sensenmann“ – viel Spaß bei der Lektüre und danke für euer Feedback und eure Shares. „Ich sehe, du hast dich schon in medias res begeben. Bitte, entzücke uns mit deinen Einfällen, wie du die Ziele zu erreichen gedenkst.“ Michael war schon immer der Gnadenlosere von den beiden. Tuberkulose,…

Positive Nachrichten

Liebe Frau Schilcher,wir freuen uns, Ihren Kriminalroman für unser Herbstprogramm 2023 einplanen zu können. Über derartige Nachrichten vom Verlag freut sich natürlich jeder Autor. Das heißt, es geht weiter mit Chefinspektor Sepp Semper. Arbeitstitel für den 2. Fall: Grazer Zunder. So viel sei dazu vorab verraten: Im Grazer Stadtpark wird eine Frauenleiche mit durchschnittener Kehle…

Lesung in Wien

Ich freue mich schon auf die Lesung am 28. Oktober in Wien. In Lhotzkys Literaturbuffet in der Rotensterngasse gibt es nicht nur wunderbare Bücher, sondern auch hervorragenden Kaffee. Eine unschlagbare Kombination. Auch mein Kommissar Sepp Semper legt Wert auf eine gehalt- und geschmackvolle schwarze Brühe. Sepp Semper hatte nie verstanden, warum sie den Kaffee einer…

Die ersten Lesungstermine stehen

Bis zum Erscheinungstermin von Grazer Irrwege am 20. Oktober ist es ja nicht mehr allzu lang. Die ersten Lesungstermine sind bereits vereinbart: 27. Oktober 2022: Lesung & Verkostung der Grazer Stadtweinein der Buchhandlung Buchner, Hauptstraße 13, 8280 Fürstenfeld,Beginn 19:00 Uhr 03. November 2022: Lesung in der Buchhandlung Morawa,Hauptplatz 6, 8530 Deutschlandsberg,Beginn 18:30 16. November 2022:…

Grazer Irrwege

Wenn Ermittler, Ermittlungen und Täter feststecken: ein Vorgeschmack auf meinen Krimi „Grazer Irrwege“, der am 20. Oktober im Emons-Verlag erscheint. Nun begann das Warten. In ihren Köpfen mutierte das Kellerverließ zu einem Schwarzen Loch, aus dem weder Informationen noch Materie nach außen dringen konnten und an dessen Rand die Zeit stillstand. Im Paralleluniversum der Welt…

Krimischauplatz Friedhof

Friedhöfe haben eine besondere Atmosphäre und in einem Graz-Krimi darf der Grazer Zentralfriedhof als Schauplatz nicht fehlen. Hier ein Ausschnitt aus einer Friedhofsszene: Zwei Grabzeilen weiter zerstob die schwarze Vogelschar an Trauergästen unter den eisigen Windböen in alle vier Himmelsrichtungen. Die letzten gemurmelten Beileidsbekundungen verstummten und das Knirschen der Schuhsohlen klang ferner und ferner, bis…

Links und rechts der Mur

Die Mur schlängelt sich durch Graz – mal munter plätschernd, mal träge gestaut. Ihr Brücken verbinden, gleichzeitig markiert der Fluss, zumindest in den Köpfen vieler Grazer, noch immer eine Teilung. Auch Chefinspektor Sepp Semper macht sich dazu fahrradfahrend seine Gedanken: Mit der Überquerung des Murstegs wechselte er vom linken, traditionell vom Bürgertum sowie von Studenten…

Grazer Irrwege – Schauplätze

Wie lässt sich die Atmosphäre eines Krimis am besten einfangen? Indem man Textstellen und Fotos der Schauplätze verknüpft. Freut euch auf eine Blog-Reise durch Graz und „Grazer Irrwege“:   »Der Herr Doktor ist zu Tisch«, hatte seine Sekretärin, unbeeindruckt von den Dienstausweisen, knapp erwidert. Erst der nachdrückliche Hinweis, dass es um einen Doppelmord gehe, konnte…

Grazer Irrwege vorbestellen

Mein Krimi Grazer Irrwege erscheint am 20. Oktober 2022. Ihr könnt das Buch aber jetzt schon vorbestellen. Hier noch ein kurzer Vorgeschmack auf Sepp Sempers ersten Fall: Inzwischen war Sonja Adelmann, die Gerichtsmedizinerin, am Tatort eingetroffen und bereits in ihre Arbeit vertieft. Jede ihrer Bewegungen zeugte von Routiniertheit, immer wieder hielt sie kurz inne, um…

SUV – Sinnlose Umwelt Verschmutzung

Dazu einige Gedanken meines Kommissars: Die Straßenlaternen hatten sich bereits eingeschaltet und malten gelbliche Lichtkegel auf den Asphalt. Sein Abendspaziergang führte ihn vorbei am verlassenen Kinderspielplatz, auf dem in den Sommermonaten um diese Zeit noch Hochbetrieb geherrscht hätte. Er bog nach links in eine verkehrsberuhigte Seitengasse ein, wo eine zutrauliche Tigerkatze seinen Weg kreuzte, kraulte…

Beitrag in grazIN

Herzlichen Dank an Gerfried Gombocz vom grazIN Magazin für den tollen Beitrag!